Licht und Schatten

Neben dem visuellen Eindruck und harmonischen Gesamtbild eines Raumes spielt auch die Beleuchtung eine große Rolle für die Atmosphäre und das Wohlbefinden, die Menschen in einem Raum erfahren. Ein heller Raum mit angenehmem Raumklima und guter Akustik strahlt Ruhe und Frieden aus. Soll der Raum eher gemütlich und behaglich sein, wird eventuell weniger Licht gewünscht. Soll in dem Raum gearbeitet werden, ist gutes Licht von besonderer Bedeutung. Auch die Auswahl der Farben für Wände, Decken, Fußböden und Möbel hat einen wesentlichen Einfluss auf die optimale Nutzung der Lichtverhältnisse.

Belichtung, Beleuchtung und Sonnenschutz

Unter Belichtung versteht man die Ausleuchtung eines Raumes mit Tageslicht. Dies geschieht in der Regel durch Fenster, Dachfenster, Glasfassaden, Glaswände oder Lichthöfe. Diese sind im Gebäude bereits vorhanden und fallen nicht unter die Aufgaben des Innenarchitekten. Jedoch können bei der Innenraumgestaltung Maßnahmen zur optimalen Nutzung des Tageslichts getroffen werden, etwa durch Lichtleitsysteme, optimale Fensterbekleidung oder den Einsatz reflektierender Oberflächen und heller Farben im Raum. Mit der richtigen Planung rund um das Tageslicht können große Mengen an Energie eingespart werden.

Unter Beleuchtung hingegen versteht man die Ausleuchtung eines Raumes mit Kunstlicht. Dies fällt ausschließlich in den Bereich der Innenarchitektur. Durch künstliche Lichtquellen wird der Mensch unabhängig vom Tageslicht. Beleuchtungsanlagen dienen der Verbesserung der Sichtverhältnisse und können das Wohlbefinden steigern, aber auch den Schlafrhythmus beeinflussen. Innenbeleuchtung kommt in Wohnräumen, Arbeitsstätten und öffentlichen Gebäuden zum Einsatz. Die jeweiligen Anforderungen an die Lichtqualität für die einzelnen Anwendungsbereiche sind in verschiedenen Normen festgelegt. Aktuell ist es ein wichtiges Anliegen, künstliche Lichtquellen hinsichtlich Energieverbrauch, Leistung und Lebensdauer zu optimieren.

Sonnenschutz oder Beschattung soll Menschen vor ungewollter starker Sonneneinstrahlung, Überhitzung, Blendeffekten und Lichtspiegelung schützen. In der Innenarchitektur wird dies beispielsweise durch Jalousien, Lamellenvorhänge, Rollos, Plisseeanlagen, Vorhänge oder Sonnenschutzfolie erreicht. Außenliegende Sonnenschutzsysteme, wie Rollläden, Markisen und Sonnensegel, werden in der Regel von Architekten mit eingeplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.