Welche Inneneinrichtung wird 2020 modern?

Zuhause. Ein Ort, an dem man sich wohlfühlt. Viele dekorieren ihr Zuhause oft neu. Die Menschen freuen sich auf die neuen Jahreszeiten und präsentieren ihre Einrichtung im Internet oder wenn Freunde zu Besuch kommen. Und gerade nach der bunten Weihnachtszeit freut man sich auf den Neuanfang. Etwas Neues und Modernes. Qualitative Möbel, schöne Wände und helle Lampen spielen bei der Inneneinrichtung eine große Rolle.

[IMAGE=dEPLefcfLGtO.jpg]

Ja es stimmt, nicht nur die Architektur, sondern auch Möbel und Bilder machen einen Unterschied.

Was wird dieses Jahr modern? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns!

Zuallererst werden die neutralen Farben wieder ganz oben auf der Liste stehen. Das bedeutet helle Wände und schöne Bilder. Ein paar Ideen, damit dies nicht zu kahl wirkt, sind weiterhin schwarze Hängelampen mit großen durchsichtigen Glühbirnen. Oder goldene ummantelte Lampen, die jedoch nicht den ganzen Raum beleuchten.

Schwarz kommt wieder!

Dies ist schon ein weiterer Punkt: Schwarz und Weiß. Hast du gedacht, dass es wieder kommt? Stell dir hier eine weiße Küche mit schwarzen Details vor. Zum Beispiel ein schwarzer Wasserhahn, Schubladengriffe, schwarze Bilderrahmen und dunkle Barhocker oder Stühle. Natürlich kann man noch goldene Akzente setzen. Hier einfach mit Blumentöpfen, die mit satten grünen Pflanzen weiterhin Leben in die Küche bringen. Ein weiterer Blickfang ist eine schwarze Glasvitrine, die dein weißes Sonntagsgeschirr mit goldenen Details in Szene setzt.

Auch geometrische Muster holen etwas Aufmerksamkeit wieder hervor. Doch wo setzt man die Muster ein, sodass man nicht davon erdrückt wird?

Im Bad:

  • Badewannenumkleidung
  • Dusch-Innenwand

In der Küche:

  • Küchenwand der Arbeitsplatte
  • Wand bei der Ess-Theke

Im Büro:

Im Schlafzimmer:

  • hinter dem Bett

Dabei muss man abwägen, ob Tapeten, Fliesen oder anderes Sinn macht. Lass dein inneres kreatives Wesen raus und traue dich, Akzente zu setzten.

Aber Schwarz und Weiß würde wiederum zu langweilig sein, wenn man sie überall einsetzt.

Inspiriere dich in Zeitschriften oder dem Internet. Sieh dir natürliche Farben an, um zu wissen, was dir am meisten zusagt. Ein schlichtes Zimmer kann man auch mit pastellfarbenen Tagesdecken aufpäppeln, ohne auf unnatürliche Farben zuzugreifen. Oder zwei Wände farbig streichen und die anderen weiß lassen und mit neuen Collagen auffrischen wie zum Beispiel mit diesen Ideen, und ein gemütliches Bett mit vielen Kissen in den gleichen Farbtönen.

Allerdings kommt das Allerneueste jetzt: 2020 werden Metalle überall sein. Nicht nur Gold. Es heißt auch, dass Silber, Zinn und Kupfer reinkommen werden. Dabei werden Blech-Paneelen eine neue Alternative für Küchen sein.

Wenn dir jedoch Schwarz oder Metalle zu viel sind, machst du mit Erdtönen nichts falsch! Mit leicht beigen Wänden, braunen Ledersesseln und Holztischen bist du voll im Trend. Wirf nicht zu viele Stile in einen Raum, sondern vertraue auf etwas Neues, in dem du dich auch wohl fühlst.

Immerhin ist es DEIN Zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.